Donnerstag, 22. Mai 2014

Alpiner Basiskurs

 Bergsport, ob alleine, mit Familie oder in der Gruppe ist sehr beliebt und an schönen Tagen und Wochenenden sind viele Regionen der Berge öfters mal sehr überlaufen.
Immer wieder sieht man auch sehr unerfahre Bergwanderer, mit unzureichender Ausrüstung und Erfahrung. Es grenzt schon fast an ein Wunder, dass es nicht noch viel mehr Unfälle in den Bergen gibt.
Die Gefahren in den Bergen werden heute von vielen Leuten unterschätzt. Man verlässt sich auf sein Handy und auf die Bergwacht und natürlich auf sein Glück. Es passiert ja eh nichts.

Aber interessierte und verantwortungsvolle Bergwanderer beugen den Gefahren in den Bergen vor.
Schon viele Jahre bieten der Deutsche Alpenverein und Bergschulen einen Alpinen Basiskurs an.
Solch ein Kurs ist jedem zu empfehlen, der öfters in den Bergen unterwegs ist.

Die Berge sind und bleiben, egal wie touristisch sie erschlossen, eine unberechenbare Wildnis, die man nicht unterschätzen darf. Die Unfallstatistik und die Art der Unfällen, die meisten passieren beim Bergwandern, zeigen es immer wieder.

Ein Basiskurs lehrt alle wichtigen Dinge, die man zum Bergwandern und Tourenplanung braucht. Er zeigt viele Dinge, die ein Wanderer und Bergwanderer braucht. Darunter gehören:

  • Ausrüstung
  • Planen einer Bergtour
  • Gehtechnik auf verschiedenen Geländearten
  • Begehen von Schneefeldern
  • Orientierung
  • alpine Gefahren
  • Erste Hilfe
  • Wetterkunde
je nach Dauer und Zielsetzung des Kurses gibt es auch noch andere Themen, wie Seiltechnik, Gletscherbegehung, Klettern u.a.
So ein Kurs geht meist über 2-4 Tage, wobei 2 Tage hierfür absolut zu kurz und unzureichend sind.
Ein Basiskurs übermittelt Dinge, die jeder kennen sollte, der sich öfters in der Natur und Berg aufhält.

Wer dies noch vertiefen will, kann mit einer gewissen Bergerfahrung auf den Grundlagen der Themen des Alpinen Basis Kurs eine Ausbildung beim DAV zum Wanderleiter machen.

Da auch ich selbst seit 2 Jahren für meine Sektion des Alpenverein einen Basiskurs leite, werde ich in diesem Blog öfters Themen aus dem Basiskurs bringen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten