Donnerstag, 29. Mai 2014

Meine Ernte

Neulich war ich mal wieder im Garten Gottes, der Natur, zur Ernte.
In weniger als einer Stunde hatte ich schon alles beisammen. Da frage man sich schon mal, ob sich die Gartenarbeit überhaupt lohnt. Man hat ständig frische Ernte, keine Pflegearbeiten und Ungezieferprobleme, mehr Vitamine und Mineralstoffe, als beim angebautem Gemüse und man genießt beim Ernten das Draussen sein in der Natur. Die Wildpflanzen sind kostenlos in reichlicher Menge vorhanden .





Schafgarbe
Wiesenbärenklau
Löwenzahn
Brombeerblätter
Gänsefingerkraut undWicken
Löwenzahnblüten

Spitzwegerich
Davon machte ich dann Salate, Wildgemüse, die getrockneten Brombeerblätter als Tee, gutes Gelee aus Löwenzahnblüten. Auch die Brennnesseln, die ich noch gesammelt habe sind als Salat sehr gut schmeckend. Dazu muss man sie aber mit kochendem Wasser übergießen, damit es im Mund keine brennende Überrachung gibt.
Kartoffeln mit Brennnesselgemüse
            


                     
Wildpflanzen sind eine kostenlose und sehr gesunde Ergänzung für unsere Speiseplan. Lasst es euch schmecken und probiert es aus.

Keine Kommentare:

Kommentar posten