Mittwoch, 22. Oktober 2014

Phänologie- der Kalender der Natur/ Spätherbst

Wir alle kennen und erleben jedes Jahr aufs Neue, die 4 Jahreszeiten,
Frühling - Sommer - Herbst - Winter.

Die Natur, die etwas genauer ist, als unser Kalender, zeigt uns aber 10 Jahreszeiten,
Über Jahrhunderte haben die Menschen die Natur beobachtet und immer wieder erscheinende Vorgänge in der Natur registriert.
Es wurden die Blüten und Knospen der Bäume und Pflanzen, Laubfall, Blütezeit, Früchtezeit usw beobachtet.
Im laufe der Zeit erkannte man typische Pflanzen, die sich als Zeiger- und Signalpflanzen für die verschiedene Jahreszeiten heraus kristallisierten.
So wurde der Kalender der Natur entdeckt.

Im Laufe des Jahreskreislaufs werde ich hier alle Jahreszeiten beschreiben.

Die 10 Jahreszeiten der Natur


Der Vorfrühling   (zwischen Januar und Ende März)

Der Erstfrühling  (zwischen Ende März und Ende April)

Der Vollfrühling  (zwischen Ende April und Ende Mai)

Der Frühsommer (zwischen Ende Mai und Mitte Juni)

Der Hochsommer (zwischen Mitte Juni und Anfang August)

Der Spätsommer  (zwischen Anfang und Ende August)

Der Frühherbst     (Zwischen Ende August und Mitte/ Ende September)

Der Vollherbst     (Zwischen Mitte September und Mitte Oktober)

Der Spätherbst    (Zwischen Mitte Oktober und Mitte November)

Der Winter          (Zwischen Anfang November un Mitte Februar, im Hochgebirge 
 
                              zwischen Ende September und Anfang Mai)


Spätherbst


Wir sind schon spät im Jahr. Jetzt sind wir an der Schwelle zwischen dem Vollherbst und dem Spätherbst.
Die Natur ist jetzt in der Vorbereitungszeit auf den Winter.

Die Eicheln sind schon lange reif. Das war der Anfang des Vollherbst.

Jetzt beginnt bei uns der Spätherbst. Der Laubfall der Rosskastanie ist ein gutes Zeichen dafür.
Die letzten Äpfel, Birnen und Trauben werden noch geerntet. 

Das Laub fällt nicht jedes Jahr zur selben Zeit. Das ist auch abhängig von Temperatur und Sonneneinstrahlung.
Als erstes beginnt meistens die Rosskastanie mit dem Laubfall.


Blattfärbung Kastanie - Vollherbst


Blattfall Kastanie - Spätherbst

Auch bei der Eberesche, Rotbuche, Stieleiche und Hängebirken beginnt jetzt der Laubfall. Und die Lärchen verlieren jetzt langsam ihre Nadeln.

Nadelabwurf - Lärche

Die Hainbuchen und viele Eichen verfärben ihre Blätter braun, behalten ihr Blätterdach aber bis in den Frühling hinein.

Hainbuche im "Winterkleid" 


Auch der Garten wird jetzt winterfest gemacht. Der letzte Rasenschnitt, mit Laub kann man empfindliche Pflanzen abdecken, Beete umgraben, Baum- und Sträucherschnitt, letztes Gemüse ernten, Frostkeimer aussäen, z.B. Petersilie.


Keine Kommentare:

Kommentar posten