Mittwoch, 10. September 2014

Die Notfallbox

Es können immer irgendwelche  unvorhergesehen Notfälle in Alltag geschehen. Starke Unwetter, Stromausfall oder schlimmeres.
Die Notfallbox ist etwas, was jeder Haushalt haben sollte. Sie beinhaltet wichtige Dinge, die man in verschiedenen Notsituationen brauchen kann und die man mit wenig Aufwand und Geld selbst zusammenstellen kann. Je nach eigenem Bedarf.

Für sein persönliches Wohl und Sicherheit ist jeder selbst verantwortlich!
Vorbereitet zu sein gibt auch ein gutes Gefühl von Sicherheit und Gelassenheit.








Diese 45l Kiste habe ich für etwa 15€ im Kaufland gekauft. Dazu haben wir auch eine 5l Gasflasche und ein dazugehöriger 2-Flammenkocher und ein 20l Wasserkanister besorgt.




Der Inhalt der Box:

  • Gaskartuschen für den kleinen Campingkocher
  • Alu Rettungsfolien
  • Batterien in verschiedenen Größen, die wir auch im Haushalt haben
  • Streichhölzer
  • Kerzen, Teelichter, Petroleumlampe
  • Petroleum 
  • starkes Reparatur Klebeband
  • Feuchttücher
  • stabile große Müllsäcke
  • Taschenlampe mit Batterien
  • 1 Kurbeltaschenlampe
  • 1 Kurbelladegerät für Handys
  • 2 Wasserfaltkanister je 10l





Was noch dazu sollte:

  • Mikropur Entkeimungstabletten
  • Wasserfilter
  • Decken
  • warme Schlafsäcke
  • notwendige Medikamente
  • gut sortierter Erste Hilfe Kasten
  • Transistor Radio mit Batteriebetrieb 
  • Feuerschale oder Holzgrill zum Feuer machen, z.B. Balkon, Vorhof
  • weiter Dinge nach eigenen Bedarf

Der Inhalt der Kiste muss ab und zu kontrolliert werden, ob Batterien auslaufen, Feuchttücher erneuern usw.
Die Kiste kann man im Keller oder an Orten aufbewahren, wo es nicht zu warm wird.

Es ist gut, diese Kiste zu haben, aber besser, sie nicht zu brauchen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten